Startseite | Kontakt | Impressum
Aktuelle Termine
1. Dan-Lehrgang
Clarholz
27.01.2018
1. Kampflehrgang
Kamen
10.02.2018
Kampfrichterlizenzlehrgang
Kamen
10.02.2018
1. Landeslehrgang
24.02.2018
Mitgliederversammlung 2018
Bönen
02.03.2018
News
2. Multiplikatorenlehrgang
24.09.2011
Leider nur ein Handyfoto
Im Programm des NWHVs stand zum Ende dieses Jahres noch der zweite Multiplikatorenlehrgang mit dem Thema „Kurzstock: Form und Technik“ an. Und dieser fand am vergangenen Wochenende im schönen Oelde, in der Trainingshalle Karl-Wagenfeld-Schule in Stromberg, statt.
Der Kurzstock (Tan-Pong) ist ein interessantes und zugleich traditionelles Hilfsmittel, welches mit ausgiebigen Training und Erfahrung zur Verstärkung der Selbstverteidigungstechniken genutzt werden kann. Daher lockte dieses Thema und der Referent, Franz Josef Wolf (7. Dan IHC, 6. Dan NWHV), 21 interessierte HapKiDoin aus den Vereinen Aachen, Bönen, Clarholz, Dortmund, Gütersloh, Hamm und Oelde zu diesem Lehrgang.

Das Programm wurde auf den bereits Anfang des Jahres von unseren Lehrwart, David Brucholder, geleiteten Pong-Lehrgang aufgebaut. Zunächst machte der Referent Franz Josef Wolf die Teilnehmer mit ein paar Pong-Übungen warm. Denn wenn man sein Werkzeug gut führen möchte, dann muss man auch ein Gefühl dafür bekommen.

Der Referent griff zunächst noch einmal auf die Basis mit dem Umgang des Tan-Pongs zurück, verschiedene Verteidigungen mit dem Tan-Pongs gegen unterschiedliche Faust-, Greif- und Fußangriffe. Nach diesem schon gut interessanten Bereich baute dann Franz auf die bereits im Pong-Lehrgang angefangene Kurzstockform (Hyong) zurück. Die bereits geleerten ersten beiden Teile wurden erneut wiederholt und verfeinert, dazu kamen dann noch der dritte und ein paar Sequenzen des vierten Teils der Hyong.

Zum Ende des Lehrganges waren sich alle HapKiDoin einig, dass sich dieser Lehrgang sehr gelohnt habe und sie auf eine erneute Möglichkeit die Hyong weiter zulernen freuen.
Silke Vonhoff
Coppyright: Hapkido in Nordrhein-Westfalen - NWHV e.V.