Startseite | Kontakt | Impressum
Aktuelle Termine
1. Dan-Lehrgang
Clarholz
27.01.2018
1. Kampflehrgang
Kamen
10.02.2018
Kampfrichterlizenzlehrgang
Kamen
10.02.2018
1. Landeslehrgang
24.02.2018
Mitgliederversammlung 2018
Bönen
02.03.2018
News
Trauer um Meister Kim Sou-Bong
Am 04.08.2011 verstarb in Düsseldorf nach langer schwerer Krankheit Großmeister Kim Sou-Bong.
Kim Sou-Bong reiste 1964 als erster Danträger im Hapkido von Korea nach Deutschland. Bis dahin war diese Kampfkunst in Europa völlig unbekannt. Er begann deutsche Sportler zu unterrichten und war durch Vermittlung von Anton Greven von 1970 bis 1973 Landestrainer für Hapkido im Nordrhein Westfälischem Judo Verband. Aus dieser Sektion heraus entwickelte sich Jahre später der NWHV. Bedeutende Hapkido Persönlichkeiten

Im Jahr 1990 gründete er in Düsseldorf das Europäische Hapkido Bildungszentrum, wo er bis zu seiner schweren Erkrankung täglich unterrichtete und das er bis zu seinem Tod leitete.
Coppyright: Hapkido in Nordrhein-Westfalen - NWHV e.V.