Startseite | Kontakt | Impressum
Aktuelle Termine
1. Dan-Lehrgang
Clarholz
27.01.2018
1. Kampflehrgang
Kamen
10.02.2018
Kampfrichterlizenzlehrgang
Kamen
10.02.2018
1. Landeslehrgang
24.02.2018
Mitgliederversammlung 2018
Bönen
02.03.2018
News
Pong Lehrgang
29.01.2011
Der Kurzstock (Tan-Pong) ist eine der traditionellen Hilfsmittel, die im Hapkido zur Verstärkung der Selbstverteidigungstechniken genutzt werden (siehe Budoka 10/2010). Der Lehrwart des NWHV, David Brucholder machte diese interessante Waffe zum Thema des ersten Lehrganges 2011 und ließ es sich nicht nehmen, diesen persönlich zu leiten. Knapp 60 Teilnehmer kamen hierzu in Clarholz zusammen, eine außerordentlich hohe Anzahl an Interessenten. Deshalb unterstützten Holger Becker und Detlef Klos den Referenten bei den Korrekturen.
David gab an diesem Tag einen umfassenden Überblick über alle Aspekte der Pong-Techniken. Bereits beim obligatorischen Aufwärmen wurde der Pong eingesetzt. Die Hapkidoin mussten während des Laufens den Stock abwechselnd von der einen in die andere Hand wechseln oder im anderen Fall diesen in der Luft drehen, um sich so an die Handhabung zu gewöhnen. Schon jetzt mussten einige Übende feststellen, dass die Praxis sich schwieriger gestaltet, als es auf den ersten Blick ausieht. Da für jedes Fallenlassen des Stockes der Fehler mit fünf Liegestützen belohnt wurde, waren alle gut aufgewärmt.

Nach einer theoretischen Einführung über Hintergründe, Möglichkeiten und Ausführungen des Tan-Pong ging es dann ans Eingemachte. David ließ zunächst als Basis aller weiteren Aktivitäten die Grundschläge und Blöcke ausreichend üben. Dann zeigte er eine Kurzstockform (Hyong), von der aufgrund der Kürze der Zeit nur die ersten zwei Teile trainiert werden konnten. David versprach aber, auf einem der nächsten Lehrgänge die Fortsetzung der Form zu unterrichten. Ein weiterer Teil des Lehrplans war die Anwendung des Kurzstockes in der Selbstverteidigung. Die interessanten Techniken des Stockeinsatzes als Abwehr gegen Faust- und Fußangriffe verdeutlichten die Vielseitigkeit des, von David als Werkzeug bezeichneten, Tan-Pong.
Letztendlich hatten die Hapkidoin an diesem Tag alle abwechslungsreichen Aspekte des Stockeinsatzes kennengelernt. Für den NWHV hat mit diesem erfolgreichen Lehrgang das Jahr vielversprechend begonnen.
Detlef Klos
Coppyright: Hapkido in Nordrhein-Westfalen - NWHV e.V.