Startseite | Kontakt | Impressum
Aktuelle Termine
1. Dan-Lehrgang
Clarholz
27.01.2018
1. Kampflehrgang
Kamen
10.02.2018
Kampfrichterlizenzlehrgang
Kamen
10.02.2018
1. Landeslehrgang
24.02.2018
Mitgliederversammlung 2018
Bönen
02.03.2018
News
Landesmeisterschaften
28.10.2001
Schatten lagen in diesem Jahr über den Landesmeisterschaften in Oelde. Nicht nur die dunklen Schatten von einigen Regenwolken, sondern auch die hellen, die die Europameisterschaften schon voraus werfen. Zwei Wochen vor diesem besonderen Ereignis waren die Landesmeisterschaften einmal nicht durch Sparring, sondern durch Formen geprägt.
Besonders spannend war in diesem Jahr die Bruchtest Meisterschaft. In beiden Wettkampfklassen konnten mehrere Kämpfer alle Runden überstehen und mußten sich im Massenbruchtest an mehreren Brettern versuchen. Die Meisterschaft der Schüler konnte letztendlich Tobias Lohre für sich entscheiden. Bei den Danträgern siegte Guido Böse über Leonid Rivilis. In dieser Klasse sind Andre Schneider und Daniel Niehues bereits in der zweiten Runde ausgeschieden. Bei der Entscheidung um Platz drei durchschlugen sie dann aber zielsicher Brett um Brett. Kurz vor dem Massenbruchtest konnte Andre Schneider den dritten Platz für sich in Anspruch nehmen.
Die Kampfmeisterschaften waren in diesem Jahr besonders von der leichtesten und der schwersten Gewichtsklasse geprägt. Bei den leichteren Kämpfern dominierten Björn Alberternst und Holger Osthus. In einem recht harten Entscheidungskampf konnte dann Holger Osthus diese Meisterschaft für sich entscheiden. Auch der traditionelle Kampf Guido Böse gegen Andre Schneider ging in Oelde in eine neue Runde. Fair und hart begegneten sich die beiden auf der Oelder Matte. Leider durfte Andre auf dieser, nach dem er einen unglücklichen Treffer kassiert hatte, auch etwas länger verweilen. Letztendlich konnte Guido Böse den Kampf kontrollieren und landete damit auf der Platz eins.

Ein besonders großes Teilnehmerfeld hatten in diesem Jahr die technischen Meisterschaften. Aus Lanstrop, Schwerte und Clarholz waren insgesamt zwanzig Wettkämpfer erschienen. In einer recht lockeren Atmosphäre begannen die zehn Paare ein erstes Kräftemessen. Eine Vorrunde, in der schon einmal angetestet wurde, wie weit jeder einzelne auf die EM vorbereitet ist. Die wirkliche Entscheidung in dieser Disziplin wird erst in zwei Wochen in Österreich fallen. Dann wird man sehen, ob die Clarholzer Braungurte sich noch einmal zwischen Lanstrop und Schwerte mogeln können und auch zwei erste Plätze in der Danklasse sind eher unwahrscheinlich, schließlich haben die Österreicher da auch noch mit zu mischen.
Holger Becker
Coppyright: Hapkido in Nordrhein-Westfalen - NWHV e.V.